• +44 40 8873432
  • info@maniva.com
barbara_hoos_th

Dr. Barbara Hoos de Jokisch

Dr. Barbara Hoos de Jokisch entfaltete ihre Karriere als Sängerin mit breitgefächertem Repertoire, das von Werken Alter Musik bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen reicht. In ihrer erfolgreichen internationalen Konzerttätigkeit wirkte sie auf zahlreichen Festivals für Alte Musik mit und setzte sich während ihres langjährigen Aufenthaltes in Mexiko besonders für die mexikanische Barockmusik ein.

Parallel zur künstlerischen Arbeit ist sie seit vielen Jahren als Gesangspädagogin tätig, zunächst an der Universität der Künste UdK Berlin, anschließend an der Escuela Nacional de México in Mexiko-City, seit 2012 als Akademische Rätin für Gesang, Gesangsmethodik und Lehrpraxis an der UdK Berlin. Von 2010 bis 2014 war sie Vorstandsmitglied des Bundes Deutscher Gesangspädagogen BDG.

Erkennen und Verstehen von Gesang ist für Barbara Hoos de Jokisch ein besonderes Anliegen. Ihre wissenschaftliche Tätigkeit führte zu zahlreichen Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Vorträgen auf Fachkongressen sowie zur Promotion in Musikpädagogik. 2015 erschien ihr Buch „Die geistige Klangvorstellung. Franziska Martienßen-Lohmann – Gesangstheorie und Gesangspädagogik.

Die Begeisterung dafür, das stimmliche Potenzial eines jeden Menschen bereits in der Sprechstimme freizulegen, führte Barbara Hoos de Jokisch dazu, auch außerhalb des unmittelbaren musikalischen Bereichs zu wirken. Sie entwickelte ihr Coaching-Konzept Stimme, Sprache und Persönlichkeit und ist damit erfolgreich im Personaltraining bei Wirtschaftsunternehmen tätig, mit workshops auf Kongressen im Bereich Gesundheit ebenso vertreten wie mit Fortbildungen und Einzelarbeit für Menschen in Sprechberufen. Bei diesem Konzept werden Atmung, Haltung, Körpersprache des Teilnehmers mit seiner Stimme und Sprache in Beziehung gesetzt. Alle fünf Parameter werden als Ausdruck der individuellen Persönlichkeit in ihrer Wirkung wahrgenommen und auf ganzheitliche Weise prozessorientiert und gezielt optimiert.

2010 wurde Dr. Barbara Hoos de Jokisch von Prof. Gernot Schulz und Prof. Manfred Harnischfeger eingeladen, bei Dirigieren&Führen mitzuwirken. Seither setzt sie den Bereich Atmung, Haltung und Körpersprache ihres Konzeptes in den Seminaren „Manager dirigieren“ um. Diese Zusammenarbeit wird von den Teilnehmern als Bereicherung begrüßt: „…die körperliche Erfahrung war das Wertvollste: was strahlt mein Körper aus?“, Sebastian Lüttmann, 2./3.12.2011; „…das offene Seminar ´Manager dirigieren´ – seit Neuestem wertvoll unterstützt von Sängerin und Gesangspädagogin Barbara Hoos de Jokisch…“ (Bettina Dornberg „Zwei Welten – eine Begegnung“, in: Absatzwirtschaft 12/2011, S. 76).